Männer 1   |  05.11.2022  |   TV Obertürkh. - HC Winnenden   |  20 : 27

Auswärtssieg der Männer 1 in Obertürkheim

07.11.2022

Das Comeback nach der Niederlage in der Vorwoche ist gelungen.

Die Rollenverteilung für das Spiel am Samstag Abend war klar. Der Favorit und Tabellen zweite war zu Gast beim Tabellenschlusslicht der Liga. Trotzdem galt es den Gegner nicht zu unterschätzen, denn in der Vergangenheit tat man sich speziell in der Ballsporthalle in Obertürkheim sehr schwer.

Los ging es wie immer mit einer stabilen Abwehrformation der Gäste aus Winnenden, die der Heimmannschaft ein ums andere mal den Schneid abkaufen konnte. Nach 10 Minuten stand nur ein Treffer gegenüber den vier Toren von Winnenden. Vor allem Schlussmann Llorett konnte ganze drei 7-Meter in der ersten Hälfte entschärfen. Dank der guten Arbeit in der Abwehr und im Tor war überhaupt kein Feuerwerk im Angriff nötig. Bis zur Halbzeit konnte sich ein gutes Polster von 7:14 erspielt werden.

Die zweite Hälfte beginnt sehr schlecht für den HC. Nach drei Gegentoren in Folge zieht Trainer David Wilhelmi die Reißleine. Diese Wachruf zeigt Wirkung und die sieben-Tore Führung kann schnell wieder hergestellt werden. Das Spiel ist wenig später nach einem Tripelschlag von Michi Rittberger sogst wie entschieden. 13:23 steht es nach 45 Minuten und ist gleichzeitig die höchste Differenz, +10. Trotz unnötiger doppelter 2-Minuten Strafe inklusive Disqualifikation auf Seiten von Obertürkheim schafft es Winnenden nicht den Abstand weiter zu erhöhen oder auch nur zu halten. Leichte Unkonzentriertheiten, die dem Spielstand geschuldet sind, lassen die Führung zum Schluss etwas schmelzen. Am Ende steht kein schöner aber ein wichtiger und verdienter Auswärtserfolg gegen Obertürkheim mit 20:27 für den HC Winnenden auf der Anzeigetafel.

Wir bedanken uns sehr bei allen mitgereisten Fans!

Es spielten für den HCW: Julian Hammer (6), Michael Rittberger (5), Konstantin Eichinger (4), Luca Weiß (3), Felix Luckert (3), Lucas Rivinius (2), Philipp Rose (1), Sebastian Rilling (1), Nico Freyhofer (1), Max Dengler (1), Lukas Lorey, Tom Langner, Lukas Häußler.

Offizielle: Jens Kreh, David Wilhelmi

71 database queries in 0,222