Frauen 1   |  17.10.2021  |   SG Schorndorf 2 - HC Winnenden   |   22 : 27

Auswärtssieg für die Frauen 1

17.10.2021

Mit einem 22:27-Sieg erkämpften sich die Frauen 1 die ersten Auswärtspunkte. Zu ungewohnt früher Uhrzeit machte man sich auf nach Schorndorf und wollte gleich zu Beginn zeigen, dass man nicht umsonst so früh am Sonntagvormittag unterwegs war.
Der erste Treffer der Begegnung gelang den HCW-Frauen per Siebenmeter, zwei Tore von außen folgten und so stand es nach knapp acht Minuten 0:3. Nun erwachten aber auch die Gastgeberinnen und konnten in der 17. Minute erstmals ausgleichen (6:6). Während in der ersten Viertelstunde vor allem die Außenspielerinnen Luisa Andreß und Alessa Weinacht auf Seiten der HCW-Frauen treffsicher waren, erzielten die Schorndorfer Frauen immer wieder Tore über ihre starken Halbspielerinnen. Beim Stand von 7:7 in der 18. Minute konnten die Gastgeberinnen das letzte Mal mit den HCW-Frauen gleichziehen, dann gelang es im weiteren Spielverlauf immer, die Schorndorfer auf Abstand zu halten. Die Abwehr stand nun insgesamt kompakter, Judith Ade und Celine Krug hielten die gefährlichen Rückraumschützinnen der Schorndorfer in Schach und die Gastgeberinnen waren häufig zu Abschlüssen über ihre Außenspielerinnen gezwungen. Diese jedoch bissen sich am heutigen Sonntag die Zähne an Torhüterin Eva Messerschmidt aus. Die aggressive Deckung der HCW-Frauen ermöglichte zudem einige schnelle Tore, sodass es beim Stand von 11:15 in die Kabinen ging.
Die Marschrichtung für die zweite Halbzeit war klar – in der Abwehr dort anknüpfen, wo man aufgehört hatte. Im Angriff sollten weiter durch viel Bewegung gute Chancen erspielt werden. Trainer Stefan Albrecht forderte zudem, sich nicht nur auf Abschlüsse von außen zu verlassen, sondern zudem den Rückraum noch besser in Szene zu setzen. Dies befolgten die HCW-Frauen – während Luisa Andreß sich weiterhin von außen sehr treffsicher zeigte und am Ende mit insgesamt 7 Toren beste Torschützin auf Seiten der HCW-Frauen wurde, gelangen auch einige schöne Distanzwürfe aus dem Winnender Rückraum. Dennoch kamen die Gastgeberinnen in der 42. Minute nach Fehlern der HCW-Frauen nochmal auf zwei Tore heran (16:18).
Ab der 45. Minute konnten sich die HCW-Frauen jedoch wieder deutlicher absetzen. Schorndorf zog vermehrt im Angriff den 7. Feldspieler, die Winnender Abwehr stellte sich allerdings sehr gut darauf ein und so konnte der zusätzliche Feldspieler den Schorndorfer Damen keinen zählbaren Vorteil einbringen. Zehn Minuten vor Ende zog der Heimtrainer seine zweite Auszeit und stellte seine Mannschaft im Angriff nochmals um. Dies jedoch brachte nicht die erwünschte Wende. Die HCW-Frauen behielten die Nerven und führten in der 56. Minute mit 20:24. Auch die dritte Auszeit des Heimtrainers tat der Konzentration der HCW-Frauen keinen Abbruch. Souverän brachten sie das Spiel zu Ende und fuhren vor zahlreich mitgereisten Fans verdient mit einem 22:27-Sieg den ersten Auswärtssieg der Saison ein.
Mit der gleichen geschlossenen Mannschaftsleistung und Moral wollen die Frauen 1 auch in der kommenden Woche auftreten, wenn am Samstagabend das nächste Heimspiel wartet!

Es spielten (Tore/davon 7-Meter):

HC Winnenden: Messerschmidt, S. Weber; Bayer (1), Baumann (2/2), V. Weber (3), L. Andreß (7/2), Morgel (1), F. Andreß (1), Ade (5), Michel (1), Weinacht (5), Seibold, Krug (1).

SG Schorndorf 2: Aupperle, Hayn, Seeger, Friz (1), A. Frank (5), Kubica (1), Wehrle (5/3), Welther (1), Hehn, Metzger (1), Rittberger, Hinderer, L. Frank (8), Schwab .

80 database queries in 0,215