Frauen 1   |  07.11.2021  |   HC Winnenden - SG Weinstadt 2   |  26 : 26

Frauen 1 müssen Punkte teilen

08.11.2021

Die erste Frauenmannschaft musste sich am Sonntagnachmittag gegen die SG Weinstadt 2 nach einer wenig hochklassigen, aber nervenaufreibenden Begegnung mit nur einem Punkt zufrieden geben. Bis zur 12. Minute gestaltete sich die Partie völlig offen, eine Ein-Tore-Führung wechselte zwischen beiden Mannschaften. Beide Teams ließen temporeiche Kombinationen im Angriffsspiel häufig vermissen, beide Abwehrreihen leisteten sich den einen oder anderen Fehler.

Dann konnten sich die Gastgeberinnen in der 13. Minute erstmals mit 2 Toren absetzen. Den Damen aus Weinstadt gelang jedoch immer wieder der Anschlusstreffer. In der 20. Minute führten die HCW-Frauen mit 3 Toren, ließen daraufhin aber durch eigene Unachtsamkeiten einen 3-Tore-Lauf der Damen aus Weinstadt zu, sodass man in der 25. Minute den Ausgleichstreffer zum 10:10 hinnehmen musste. Die Gäste aus Weinstadt legten sogar noch einen drauf und gingen nun ihrerseits in Führung (10:12 in der 28. Minute). Den HCW-Frauen gelang bis zur Halbzeitpause wiederum der Ausgleich und so ging es beim Stand von 12:12 in die Kabinen.

Klar war – die HCW-Frauen waren in den ersten 30 Minuten des Spiels weit unter ihren Möglichkeiten geblieben und Trainer Stefan Albrecht forderte von seinem Team mehr Spielwitz, Einsatz und vor allem Konzentration für die zweite Hälfte.

Leider gelang es den Gastgeberinnen aus Winnenden nicht, den Schalter umzulegen. Nach Wiederanpfiff lief man direkt wieder einem Rückstand hinterher. In der 35. Minute konnten die HCW-Frauen zwar zum 15:15 ausgleichen, jedoch agierten sie immer wieder glücklos und lagen so in der 43. Minute wieder mit 3 Toren zurück (17:20).

Auch wenn vieles nicht klappte, gaben sich die HCW-Frauen nicht auf und kämpften weiter. So schlossen sie durch vereinte Anstrengungen wieder zu den Damen aus Weinstadt auf und konnten in der 47. Minute erneut ausgleichen (21:21). Ab der 48. Minute schien sich das Blatt endgültig zu wenden, die HCW-Frauen erkämpften sich die Führung zum 23:22 und bauten diese sogar bis zum 25:22 in der 51. Minute aus. Bis zur 53. Minute konnte der Vorsprung gehalten werden (26:23), dann jedoch war der sprichwörtliche Wurm drin: den HCW-Frauen gelang kein eigener Treffer mehr, während die Gäste dreimal aus komfortabler Position abschließen konnten (26:26 in der 59. Minute).

Keine der beiden Mannschaften konnte in der letzten Minute den entscheidenden Treffer erzielen und so trennte man sich nach einer spielerisch eher schwachen Begegnung mit einem leistungsgerechten Remis.

 

Es spielten (Tore/davon 7-Meter):

HC Winnenden: Messerschmidt, S. Weber; Bayer, Krug (1), Baumann (8/4), V. Weber (1), L. Andreß (6), Morgel (1), F. Andreß (6), Ade (2), Michel, Weinacht (1), Seibold, Thudium.

SG Weinstadt 2: Schlette (2), Sawetzki, Johansen (8/2), Sigle (4), Scheuring, Lasic, Ditsch (6), Weber, Schneider (4), Gräter (1), Reiter, Stilz (1), Kollross.

76 database queries in 0,207