Männer 1   |  07.01.2020  |   HC Winnenden - HSG Ob. Neckar   |  23 : 22

HCW steht im Final Four

11.01.2020

HC Winnenden – HSG Oberer Neckar 23:22 (12:12)

Der HCW steht nach dem 23:22 Sieg gegen die HSG Oberer Neckar im Final Four des Bezirkspokals. In der hartumkämpften spannenden Partie war es vor allem Lukas Lorey im HCW-Gehäuse, der mit zahlreichen Paraden im zweiten Spielabschnitt den Erfolg ermöglichte. Der HCW fand gut ins Spiel und führte nach fünf Minuten mit 2:0. Dann begann auch der Gegner mit dem Torewerfen. Die Partie verlief nun ausgeglichen, ab der 20. Minute konnten sich die Gäste einen leichten Vorteil erspielen (9:11/27.), den Hausherren gelang allerdings bis zu Pause wieder der Ausgleich (12:12). Nach dem Wiederanpfiff vernagelte dann der HCW-Keeper seinen Kasten, nur vier Tore gelangen den Neckarpiraten in knapp zwanzig Minuten. So konnte sich der HCW auf 21:16 absetzen – danach folgten allerdings neun torlose Minuten auf Seiten des Gastgebers. Das erlösende 22:21, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, fiel per Siebenmeter. Mit dem 23:21 vierzig Sekunden vor Schluss war die Begegnung zugunsten des HCW entschieden.
Es spielten [Spieler (Tore/davon Siebenmeter)]:

HC Winnenden:
Lorey, Goretzki; Rose, Rilling (4), Weiß, Krathwohl (1), Golderer (4), Rittberger (2), Eichinger (1), Oechsle (1), Härdter (1), Friz (5/4), Haupt (1), Hammer (3)

HSG Oberer Neckar:
Schönherr; Eitler, Braun (2), Maile, Heinze, Sabet (1), Billner (10/6), Glock, Gohl, J.Grauer (1), Saschin, Schramm (5), Heß, M.Grauer (3)

 

72 database queries in 0,183