Frauen 1   |  12.11.2022  |   HC Winnenden - TV Obertürkh.   |  29 : 21

Heimsieg der Frauen 1

13.11.2022

Nach einem spielfreien Wochenende empfingen die HCW-Frauen 1 zur Primetime um 20 Uhr die Damen des TV Obertürkheim in der Alfred-Kärcher-Halle. Motiviert und mit den Siegen der letzten Wochen im Rücken wollten sie auch heute die Punkte in eigener Halle behalten. Dies gelang dank geschlossener Mannschaftsleistung am Ende souverän.

Die ersten sieben Minuten der Begegnung gestalteten sich offen, beide Mannschaften brauchen einige Zeit, um in die Partie zu finden (2:2 in der 7. Minute). Die Abwehr der HCW-Frauen war noch nicht ganz auf dem Posten und so gelang es den Gästen, bis zur 10. Minute mit 2:4 in Führung zu gehen.

Dann allerdings fanden die HCW-Frauen in ihr Spiel. Nach einem schönen Tor von Julia Morgel und einem Treffer von Luisa Andreß stand es 4:4. Erneut konnten die Gäste dann ein Tor in Front gehen (4:5), zwei verwandelte Siebenmeter durch Rahel Härdter und ein weiterer sehenswerter Treffer von Morgel brachten die HCW-Frauen dann aber endgültig in die Spur und beim Spielstand von 7:5 in der 15. Minute bat der Gästetrainer sein Team zur Auszeit.

Doch auch die Auszeit der Gäste hielt nun die Winnenderinnen nicht auf, Judith Ade erhöhte direkt und bis zur 20. Minute konnten die HCW-Frauen sich eine 5-Tore-Führung erspielen (11:6). Eine zweimalige Unterzahl der HCW-Frauen ermöglichte es den Gästen, den Anschluss nicht zu verlieren. Die quirligen Rückraumspielerinnen aus Obertürkheim konnten sogar nochmals den Anschlusstreffer zum 12:11 in der 25. Minute erzielen. Dann besannen sich die HCW-Frauen allerdings wieder auf ihre Stärken. Donjeta Furra netzte dreimal sehenswert aus dem Rückraum ein, Franziska Andreß und Vanessa Reichert erhöhten und so ging es beim Stand von 17:12 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel war es erneut Furra, die erfolgreich war, und den HCW direkt mit sechs Toren in Führung brachte (18:12). Die Abwehr stand nun deutlich stabiler, sodass der Rückraum der Gäste nicht mehr häufig zum Zug kam. Im Angriff spielten die HCW-Frauen nun noch variabler und kamen auch immer wieder über Alessa Weinacht auf Rechtsaußen zum Erfolg. Tor um Tor setzten sich die Gastgeberinnen weiter ab. Nach einem gehaltenen Siebenmeter durch Sarah Weber, die in der 2. Hälfte das HCW-Tor hütete, griff der Gästetrainer beim Spielstand von 25:16 in der 48. Minute erneut zum grünen Karton.

Die Gäste konnten in den folgenden Minuten einige Fehler und Unaufmerksamkeiten der HCW-Frauen clever nutzen und nochmals in der 53. Minute auf 26:20 verkürzen. Den Sieg jedoch ließen sich die HCW-Frauen nicht mehr nehmen. Sie siegten am Ende souverän mit 29:21 und konnten so dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ihr Punktekonto um zwei weitere Punkte erhöhen und Platz zwei in der Tabelle behaupten.

Nun folgt für die HCW-Frauen 1 der Endspurt der Hinrunde: eine englische Woche mit zwei Auswärtsspielen in Stuttgart und dem letzten Spiel der Hinrunde in der Alfred-Kärcher-Halle stehen auf dem Programm. Hier will die Mannschaft nochmals alles geben und freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen.

 

Es spielten (Tore/davon 7-Meter):

HC Winnenden: Messerschmidt, Weber; Bayer, Härdter (10/7), Furra (5), Reichert (2), L. Andreß (3), Morgel (3), F. Andreß (2), Ade (2), Michel, Seibold, Weinacht (2), Pflugfelder.

TV Obertürkheim: Schurr (1), Silberberger (4), Goldbach (2/2), Pfanstil (1), Rauscher (1), Wagner (2), Gözkü (6), Hausch, Weiß, Bayer (4), Iseler.

 

107 database queries in 0,230