Männer 2   |  16.02.2020  |   HSV Stam/Zuff 2 - HC Winnenden 2   |  24 : 29

HSV Stam/Zuff 2 – HC Winnenden 2 – Verdienter Auswärtserfolg

17.02.2020

HSV Stammheim/Zuffenhausen 2 – HC Winnenden 2 – 24:29

Verdienter Auswärtserfolg
Nach nun 3 Spielen ohne Sieg war das Ziel für Sonntag morgen 12 Uhr klar. Ein Sieg musste her!
Der Gegner, Stammheim/Zuffenhausen 2, erschien mit Blick auf die Tabelle durchaus schlagbar.

Das Spiel begann relativ ausgeglichen, keines der beiden Teams konnte sich klar absetzen (15. Minute; 8:10). Durch eine gute Abwehrleistung und konsequentes Tempospiel konnte sich der HC einen Vorteil von 6 Toren erspielen (24. Minute; 10:16). Durch ein paar Unkonzentriertheiten im Abschluss schmolz dieser Vorsprung auf 4 Tore in den folgenden Minuten.

So ging es mit 14:18 in die Halbzeit.

Allerdings hatte es sich in der Vergangenheit leider gezeigt, dass ein solcher Spielstand alles andere als Sicherheit gibt, weshalb die 2. Hälfte noch einmal mit 100% angegangen werden musste.
Das Spiel verlief nach Wiederanpfiff ähnlich wie zu Beginn, mit ständigem hin und her, wobei die Männer aus Winnenden stets die Oberhand behielten und die Führung bei 3-4 Toren halten konnten (41. Minute 19:23).
Doch dann kam es wie auch schon in den vergangenen Spielen. Ein sicher geglaubter Sieg geriet ins Wanken. Vor allem durch technische Fehler gab man den Ball zu oft unnötig an den Gegner ab, welcher diese Chancen für sich nutzen konnte. So stand es in der 47. Minute nur noch 22:23, was Trainer Alex Volz zu einer Auszeit zwang.
Dieser Weckruf tat der Mannschaft sichtlich gut und das bewährte Tempospiel aus der 1. Hälfte konnte gegen die Mannschaft aus Stammheim/Zuffenhausen dank klar überlegener Spritzigkeit wunderbar genutzt werden. Mit 4 Toren in Serie bog der HCW nun auf die Siegerstraße (51. Minute 22:27) ein.
Den sportlichen Schlusspunkt setzte Felix Luckert mit einem Sehenswerten Hüftwurf in letzter Sekunde zum Endstand von 24:29.

Alles in Allem eine gute Teamleistung und ein verdienter Auswärtssieg der Männer 2, der auf dem Papier souverän erscheint, allerdings trotzdem hart erkämpft werden musste.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung.
Hoffentlich finden am 08.03 ein paar mehr den Weg in die Halle, wenn es Zuhause in der Alfred-Kärcher-Halle gegen die HSG Oberer-Neckar 2 geht.

Es spielten (Tore/davon 7-m):

HC Winnenden 2
Bretträger, K. Traub (3), Luckert (3), Schreiner (3), Rixe, Rittberger, Hahn, Dengler (7/2), Rivinius (6), P. Traub, B. Traub (2), Rauleder, Östermann (3), Lorey (2)

HSV Stammheim/Zuffenhausen 2:
Schaller, Wagner (4), O. Seifert (1), Schneider (1), R. Seifert (3), Wuchner (5), Rothermund (3), Köther (4), Schuster, Schreiner, Seiler (1), Zisler, Veigel (1), Rühle (1)

75 database queries in 0,195