Männer 1   |  20.11.2021  |   HC Winnenden - TSV Alf/Lorch 2   |  27 : 20

Klarer Heimsieg für Winnenden gegen Alf/Lorch 2

22.11.2021

Nach der bitteren Niederlage in der Woche zuvor, hatten die Männer 1 einiges gut zu machen und vor allem sich selbst zu beweisen. Der Gegner hieß an diesem Wochenende Alfdorf Lorch und ist direkter Tabellennachbar auf dem 8. Platz. Es galt also die Position in der Tabelle zu festigen und nach hinten abzusichern.

Von Anfang an kamen die Hausherren sehr konzentriert in die Partie. Angriffe wurden geduldig zu Ende gespielt und hinten hielt die Abwehr so gut wie alles vom Tor fern. So stand es nach 10 Minuten bereits 6:1 für Winnenden. In den Folgenden Szenen kam Alfdorf zu einigen erfolgreichen Torabschlüssen, allerdings waren auch die Rückraumschützen der Winnender blendend aufgelegt, sodass die Führung bis zur Hälfte auf ganze 9 Tore erhöht werden konnte. Mit einem 15:6 ging es in die Kabine.

Auch in der 2. Spielhälfte fanden die Gäste kaum Mittel um Angriffe erfolgreich abzuschließen, geschweige denn Tore aufzuholen. Die Führung wurde weiter gut verwaltet und nach 38 Minuten stand es dann schon recht deutlich 20:10. In den letzten Minuten nahmen die Gastgeber etwas das Tempo aus dem Spiel und ließen den Gästen ein wenig die Möglichkeit das Ergebnis besser aussehen zu lassen. Nach 60 Minuten stand es final 27:20.

Wir bedanken uns bei unseren treuen Fans in der Halle!

Außerdem würden wir uns über die Unterstützung auswärts zu ungewohnter Zeit am Donnerstag dem 02. Dezember um 20 Uhr in Obertürkheim freuen, worum es sich Umständen um eines der letzten Spiele der Saison handeln könnte. Ansonsten wenn alles so bleibt, sehen wir uns hoffentlich wieder wie gewohnt in eigener Halle am Sonntag den 05. Dezember um 17 Uhr zum Revierderby gegen den SF Schwaikheim 2.

Es spielten:

HC Winnenden:

Lorey (1), Rose (2), Luckert (4/1), Spindler (1), Rivinius (1), Langner (3), Häußler, Golderer (1), Rittberger (3), Eichinger (5), Maichle (1), Hahn, Hammer (3), Härdter (2)

TSV Alf/Lorch 2:

Kutschera (1), Rogge (2), Kainz (2), Mattheis (2), Krazer (1), Heinzelmann, Fritz (1), Kinkel (1), Wagner (10/4), Langer

75 database queries in 0,220