Weibliche Jugend C1   |  10.10.2020  |   SV Remshalden - HC Winnenden   |  12 : 18

Konferenzschaltung zum Saisonstart

12.10.2020

„Aus der AKH in Winnenden begrüßt Sie ihr Hans Ball recht herzlich zur heutigen Konferenzschaltung mit der Stegwiesenhalle in Remshalden zum Spieltag der weiblichen Jugend C!

Mein langjähriger Kollege Thore Wurf wird uns aus Remshalden mit den wichtigsten Spielsituationen dieses sehnlichst erwarteten Saisonstarts 20/21 versorgen.

Nun aber sind wir live dabei, wenn der junge Schiedsrichter die Partie zwischen HC Winnenden 2 und der WSG AlLoWa 2 in der gut gefüllten AKH anpfeift!

3 -2- 1- …….die Saison ist eröffnet! Handball pur OHNE Abstandsregel 😉

Das motivierte Winnender Team darf nach dem Anspiel in den ersten Angriff der Saison einsteigen………………….und schon nach 27 Sekunden fällt hier durch die Spielerin mit der Nr. 8 das 1:0!

Was für ein rasanter Auftakt! So kann es weitergehen!!!“

„TOR auch in Remshalden!!! Die Nr. 7 der Gästemannschaft versenkt den Ball in einem sehr ausgeglichenen und umkämpften Bezirksligaspiel unhaltbar in den gegnerischen Maschen —- 3:3 nach 10 Minuten lässt auf ein interessantes Spiel hoffen!

Mein Kollege Hans Ball meldet sich aber schon wieder auf der anderen Leitung. Ich schalte um und gebe zurück nach Winnenden!“

„Sehenswert! Einfach nur sehenswert dieses 7:3 für die Heimmannschaft aus Winnenden – die Nr. 6 schlägt zum dritten Male zu! Wir schreiben die 11. Minute des Spiels und der gegnerische Trainer sieht sich zu seiner ersten Auszeit genötigt! Sicherlich ein Start, den er so nicht geplant hatte!

Das Winnender Team präsentiert sich deutlich harmonischer und geschlossener — eventuell auch geschuldet dem frischen jungen Trainerteam, das hier von der Seitenlinie die Spielerinnen zu Höchstleistungen pusht! Das macht Spaß hier zuzuschauen!

Das Team aus Winnenden scheint, Verletzungs- und Krankheitsausfälle durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gut kompensieren zu können. Ich habe hier vor dem Spiel kurz mit dem Trainerteam sprechen können: es sind noch einige Trümpfe im Ärmel, die heute leider noch nicht auf der Platte stehen können!

…Was höre ich aus Remshalden? Es gibt wohl einiges vom dortigen Auftaktspiel zu berichten. Ich gebe rüber zu meinem Kollegen Thore Wurf. Thore, bitte!“

„Ja, hier hat sich seit der 12. Minute einiges getan: beim Stand von 4:4 schien die Partie noch ausgeglichen über die erste Halbzeit zu verlaufen, dann jedoch stellte das eingespielte Gäste-Trainerteam die Mannschaft in einer taktischen Auszeit konsequent in der Abwehrarbeit auf den lauffreudigen Rückraum der Heimmannschaft ein. In der Folge konnte so ein ums andere Mal der Angriff abgefangen und in schnelle Gegentore aber auch konsequente Abschlüsse über die Außenpositionen in einen 4:10 Vorsprung umgemünzt werden. Das Team aus Winnenden präsentiert sich unberechenbarer und flexibler. Krankheitsbedingte Ausfälle kompensiert das Team eindrucksvoll.

Es könnte hier nun doch eine kleine Vorentscheidung gefallen sein — aber warten wir es ab. Wieder zurück nach Winnenden zu Hans Ball in die AKH!“

„Meine sehr verehrten Zuhörer – ich kann Ihnen nur so viel verraten: Es bleibt spannend in der Partie HCW2 – AlLoWa2 — das Gästeteam konnte sich Schritt für Schritt wieder an die Heimmannschaft heranarbeiten und liegt nun in der 30. Minuten nur noch mit einem Tor zurück!

Mit der Nr. 13 hat das Winnender Team allerdings eine ‚Widerstandskämpferin‘, die durch ihre 4 Tore das Gästeteam weiter auf Distanz halten konnte. Ein spannendes Spiel, das auf beiden Seiten mit Engagement und Spielwitz geführt wird – wir können auf den Verlauf vollends gespannt sein! Zurück nach Remshalden in die Schlussminuten…“

„Den vielen zugeschalteten Handballfans des HCW kann ich berichten: Das Team schlägt sich souverän und hält konsequent die Distanz zum Gastgeber. In der 45. Minute sieht es mit 11:17 für die Truppe aus Winnenden, die sich mit schönen Kombination auf den Rückraum- und Außenpositionen weiterhin mit Toren belohnt hat, nach einem ersten Sieg in der Hallenrunde aus. Sofern in den letzten Spielminuten kein Einbruch kommt, dürfte das Team wohl erfolgreich die Punkte aus Remshalden mit nach Winnenden nehmen. Apropos ‚Winnenden‘ — hören wir nochmals gespannt in die letzten Sekunden in die AKH zu Hans Ball! Hans, wie sieht’s in Winnenden aus…?“

„Sensationell! Sensationell! Sie werden Ihren Ohren nicht trauen — mit einem fulminanten ‚Endspurt‘ macht das Team aus Winnenden aus einem 13:12 ein 18:13 und sichert sich somit die ersten Meisterschaftspunkte! Eine ‚Krake‘ im Tor raubt den Gästen aus AlLoWa den Nerv und lässt nur drei Tore im der 2. Halbzeit zu….. und die Angriffe landen beinahe zu 100% in den Maschen des Gegners! Ein Glückwunsch nach Winnenden —– wir können auf dieses junge Team und die Spiele noch positiv gespannt sein! Nochmals nach Remshalden und sportliche Handballgrüße aus der AKH, Ihr Hans Ball!“

„Nun, was soll ich sagen – auch das Bezirksliga-Team der wJC sichert sich mit einem 18:12 Auswärtserfolg die ersten Punkte im Kampf um die Tabellenspitze. Auch hier sehr außergewöhnlich, dass das Team über eine Breite an Spielerinnen verfügt, die hier zum Erfolg der Mannschaft beitragen und entscheidend im Kampf um die Meisterschaft sein können! Toll! Gratulation auch von meiner Seite an das Team und die vielen mitgereisten Fans des HCW!

Ich würde mich freuen, wenn Sie auch beim nächsten Spieltag wieder von der Partie wären und jetzt schnell rüber zu den Regionalnachrichten. Ihr Thore Wurf!“

 

 

77 database queries in 0,192