Männer 1   |  18.01.2020  |   HC Winnenden - SF Schwaikheim 2   |  32 : 28

Mühsamer Derbysieg

20.01.2020

In einem zähen Handballspiel müht sich der HCW zum Derbyerfolg gegen die SF Schwaikheim. Der HCW startete mit einer sicheren und kompakten Abwehr und kam über die erste und zweite Welle zu schnellen Toren (4:1/6.). Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt nahm der Gästetrainer seine erste Auszeit und diese zeigte Wirkung. Die Aktionen des Heimteams wirkten plötzlich fahrig, im Angriff wurden die Bälle weggeworfen und in der Abwehr kam man häufig einen Schritt zu spät. Die SF Schwaikheim erzielten vier Tore in Folge (4:5/11.). Dann fing sich der HCW wieder, dennoch blieb die Fehlerquote hoch. Bezeichnend hierfür, dass die 14:10-Führung in der 26. Spielminute bis zur Pausensirene wieder leichtfertig verspielt wurde (14:13). Ähnlich verlief der zweite Spelabschnitt, kein Team konnte sich vorentscheidend absetzen und so stand es fünf Minuten vor Schluss 27:27. Dank mehrerer Torhüterparaden und konzentriertem Angriffsspiel gelang dem HCW mit fünf Toren in Folge der Derbysieg.

Es spielten [Spieler (Tore/davon Siebenmeter)]:

HC Winnenden:

Lorey, Goretzki; Rose (2/1), Rilling (3/1), Weiß (2), Krathwohl (5), Golderer (2), Rittberger (4), Eichinger, Oechsle (7), Härdter (6), Friz, Haupt (1), Hammer

SF Schwaikheim 2:

Blind, Eisele (1). Mühlpointner, Eckstein (9/2), Baumholz, Abelein (2), Weller (1), Däweritz (5), Woithe (3), Winkler, Karcher (2), Roth, Slangen (3), Gronwald (2)

77 database queries in 0,202