Männer 1   |  29.09.2018  |   HC Winnenden - MTV Stuttgart   |  25 : 23

Perfekter Saisonauftakt nach knappem Heimsieg

30.09.2018

Im ersten Heimspiel konnte der HC Winnenden nach dem Auswärtssieg zum Auftakt der Saison direkt nachlegen. Nach einem ausgeglichenen Beginn provozierte die Abwehr des HC immer wieder technische Fehler der Gäste aus Stuttgart. Diese wurden zu schnellen Gegenstößen genutzt, die meistens auch erfolgreich abgeschlossen wurden und zu einer 6:3 Führung (7.) führten. Anschließend kam der MTV aber, auch aufgrund einiger Zeitstrafen auf Winnender Seite, besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit erarbeiteten sich die Gastgeber aber wieder eine drei Tore Führung. Nach dem Seitenwechsel tat sich Winnenden im Angriff gegen eine kompakte Abwehr der Stuttgarter zunehmend schwerer. Auf der anderen Seite kam der MTV vor allem über die Außenposition immer wieder zu Torerfolgen und konnte zum 16:16 (40.) ausgleichen. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt völlig offen. Mit dem Treffer zum 21:22 (54.) konnte Stuttgart zunächst die Führung übernehmen. Der HC behielt aber die Nerven und konnte die Führung wieder übernehmen. Mit zwei Treffern in den letzten zwei Minuten und einer superwichtigen Torhüterparade in der letzten Minute gegen den treffsicheren Außen der Gäste konnte diese in den Schlussminuten verteidigt werden. Winnenden gewinnt schlussendlich knapp gegen den MTV Stuttgart und hat nun 4:0 Punkte auf dem Konto.

Es spielten [Spieler (Tore/davon Siebenmeter)]:
HC Winnenden:
Janis Goretzki, Lukas Lorey; Philipp Rose (2), Sebastian Rilling (6), Luca Weiß, Tobias Krathwohl, Pascal Golderer (1), Benjamin Traub, Konstantin Weissert (5/1), Jim Weinacht (1), Steffen Oechsle (1), Micha Härdter (3), David Friz (4/2), Julian Hammer (2)

MTV Stuttgart:

Jonas Heverhagen (3), Nicholas Johnson (2), Sebastian Reiss (1), Alexander Rath (1), Niels Chudoba, Ludovic Fait (2), Andreas Hönes, Jannik Schubert, Jonathan Feldmann (1), Philipp Heger (1), Maximilian Lorch, Sebastian Tötemeier (9/4), Lars Heber (3)

 

76 database queries in 0,251