Frauen 1   |  17.11.2019  |   SV Hohen-Neu 2 - HC Winnenden   |  22 : 20

SV Hohen-Neu 2 – HC Winnenden

18.11.2019

Frauen 1: Wieder keine Auswärtspunkte

SV Hohenacker/Neustadt 2 – HCW 22:20

Zu viele technische Fehler in der Schlussphase verhinderten erneut, dass die HCW-Frauen auswärts punkten konnten. Am Anfang brauchten die HCW-Frauen ein wenig, um sich an die offensive Abwehr der Gastgeberinnen zu gewöhnen und lagen in der 5. Minute mit 2:0 zurück. Dann allerdings fanden sie ins Spiel und konnten in der 8. Minute ausgleichen. Die Abwehr agierte gut im Zusammenspiel mit der Torhüterin, oft waren die Gastgeberinnen zu Würfen von außen gezwungen, die ein gefundenes Fressen für die HCW-Torhüterin waren. So konnten sich die Winnenderinnen sogar mehrmals 2 Tore absetzen. Dennoch glichen die Gastgeberinnen noch vor der Halbzeit zum 9:9 aus und das Spiel blieb offen. Nach dem Seitenwechsel legten nun ihrerseits die Damen aus Hohenacker/Neustadt immer ein bis zwei Tore vor, die HCW-Frauen hatten aber immer eine Antwort parat und ließen sich bis zur 53. Minute nicht abschütteln (18:18). In der Schlussphase häuften sich die technischen Fehler im Angriffsspiel der HCW-Frauen, sodass die Gastgeberinnen die Möglichkeit hatten, Stück für Stück auf drei Tore davonzuziehen (22:19 in der 59. Minute). Ein letzter Treffer der HCW-Frauen war nur noch Ergebniskosmetik, die Winnenderinnen mussten sich verdient mit 22:20 geschlagen geben und konnten erneut keine Auswärtspunkte einfahren.

Es spielten (Tore/davon 7-Meter):

HC Winnenden: Messerschmidt; Sucu (1), Nellinger (1), Lämmle, Krug (3), Weber (1), L. Andreß (1), Sommer (1), F. Andreß (4/3) , Weinacht (2/2), Ilse (1), Seibold, Pflugfelder (3), Claß (2/1).

SV Hohenacker/Neustadt 2: Schulze, Jungbauer, Werner (1), Weinschenk (3), Mößner, Jung (1), Brand (3), Pfund, Maier, Ebert (8/4), Restivo (6), Simmler.

77 database queries in 0,191