Männer 1   |  04.11.2018  |   HC Winnenden - TV Oeffingen 2   |  32 : 25

Tabellenführung erobert

05.11.2018

Der HC Winnenden behält auch im sechsten Saisonspiel seine weiße Weste und setzt sich mit dem Sieg gegen den TV Oeffingen 2 an die Spitze der Bezirksligatabelle.

Der Gastgeber führte in einer gut besuchten Alfred-Kärcher-Halle durch zwei Kontertore schnell mit 2:0 (3.). Allerdings gab diese Führung nicht die gewünschte Sicherheit, überhastete und unvorbereitete Abschlüsse auf Winnender Seite nutzte der TV Oeffingen, um den Anschluss herzustellen. Bis zur Mitte der ersten Hälfte blieb die Partie ausgeglichen (6:6/16.). Nach einer Auszeit des HCW wurde das Angriffsspiel druckvoller. Die daraus resultierenden Möglichkeiten wurden erfolgreich abgeschlossen. In Verbindung mit einer guten Defensivarbeit ging es mit einer Vier-Tore-Führung (15:11) in die Halbzeitpause. Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts agierten die Hausherren konzentriert und souverän. Über ein 21:14 (39.) wuchs der Vorsprung in doppelter Überzahl auf acht Tore (24:16/45.). Im Glauben an den scheinbar schon sicheren Sieg schlichen sich dann Unkonzentriertheiten ins Winnender Spiel und man dezimierte sich durch Zeitstrafen. Oeffingen kämpfte sich zurück in die Partie. Bis zur 53. Minute schrumpfte der komfortable Vorsprung auf vier Tore (26:22). Doch der HCW behielt die Nerven und gewinnt am Ende verdient mit 32:25.

In der nun folgenden englischen Woche tritt der HCW bereits am Dienstag, 06.11. um 20 Uhr in der zweiten Runde des Bezirkspokals in Obertürkheim an. Am darauffolgenden Sonntag, 11.11. um 15.15 Uhr kommt es dann in heimischer Halle zum Duell mit dem Landesligaabsteiger SV Hohenacker-Neustadt. Die Herren1 freuen sich über zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

 

Es spielten [Spieler (Tore/davon Siebenmeter)]:

HC Winnenden:
Lorey, Goretzki; Rose (1), Rilling (7), Weiß, Krathwohl, Golderer (2), Sommer (7), Oechsle (4), Härdter (1), Friz (7/4), Haupt (2), Hammer (1)

TV Oeffingen 2:

Gerner; Straub, Probst (2), Joneleit (1), Lanzinger, Keller (4/4), Schmeiser (2), Rost, Grigoriev (3), Loreni (3), Ihring (3), Stolper (1), Koschke (6), Pastow

76 database queries in 0,216