Frauen 1   |  21.11.2021  |   HC Winnenden - HSK Ur-Plü   |   40 : 13

Torefestival beim 40:13-Kantersieg

21.11.2021

Hochmotiviert starteten die Frauen 1 am Sonntag zuhause gegen die Gäste aus Urbach-Plüderhausen. Direkt gingen die HCW-Frauen 2:0 in Führung, jedoch konnten die Gäste in der 4. Minute zum 2:2 ausgleichen. Es sollte das letzte Mal bleiben, dass die HCW-Frauen die Damen aus Urbach-Plüderhausen in Schlagdistanz kommen ließen.

Konsequente Abwehrarbeit in einer super einstellten 5:1-Formation, sehenswertes Zusammenspiel mit der gut aufgelegten Sarah Weber im Tor, viel Bewegung im Angriff und konsequente Abschlüsse – der HCW-Express war kaum aufzuhalten und ließ den Gästen keine Zeit zum Atmen. 20:7 stand es zur Halbzeit und die HCW-Frauen konnten mit guter Laune in die Kabine gehen.

Nun hieß es, keinesfalls nachzulassen. Nach der Halbzeitpause erhöhten die HCW-Frauen direkt auf 22:7, dann jedoch kam der Spielfluss etwas ins Stocken und es schlichen sich ein paar technische Fehler ein. So konnten die Gäste ihrerseits ein paar gute Torchancen verwerten und es stand in der 44. Minute 26:10.

Stefan Albrecht und Jogi Weinacht wechselten in der 45. Minute nochmals munter auf allen Positionen durch, jede Spielerin sollte ihren Anteil haben. Die Abwehr agierte daraufhin wieder sehr konzentriert im Verbund und im Zusammenspiel mit Eva Messerschmidt, die nun zwischen den Pfosten stand. Nur noch 3 weitere Tore ließen die HCW-Mädels bis zum Ende des Spiels zu. Die Abwehr erkämpfte sich wieder Ball um Ball und erzielte in der 53. Minute das 30. Tor zum Spielstand von 30:13.

Doch das war den HCW-Frauen an diesem Tag nicht genug. Beginnend bei Minute 54.09 starteten sie nochmal ein Offensiv-Feuerwerk und schafften es tatsächlich, binnen 6 Minuten 10 weitere Tore zu erzielen. 8 Sekunden vor Schluss fiel der 40. Treffer auf HCW-Seite und besiegelte den in dieser Höhe durchaus verdienten 40:13-Sieg! Bis zum Ende hatten die HCW-Frauen volle Power gegeben und sich nie auf der hohen Führung ausgeruht und so durften sie sich nach dieser tollen Teamleistung feiern!

Danke an Nuna_Knab_Fotografie für die tollen Bilder 🙂

Es spielten (Tore/davon 7-Meter):

HC Winnenden: Messerschmidt, S. Weber; Bayer (2), Krug (1), Baumann (7/6), L. Andreß (8), Morgel (3), F. Andreß (1), Ade (10), Michel, Weinacht (3), Seibold (3), Beck (1), Pflugfelder (1).

HSK Urbach-Plüderhausen: Günther, Hickl (2), Denzinger, Antunovic (1), Dreblow, Penkofer, Härer (3/2), Sigle, Wolff (5/2), Winkler (1), Renz (1) Maurer.

 

76 database queries in 0,208