Männer 2   |  01.02.2020  |   TV Bittenfeld 4 - HC Winnenden 2   |  34 : 29

TV Bittenfeld 4 – HC Winnenden 2 – Unglückliche Niederlage

02.02.2020

TV Bittenfeld 4 – HC Winnenden 2

Unglückliche Niederlage der Herren 2 in Bittenfeld

Nach der Pleite in Weinstadt muss sich der HCW nach einem starken und temporeichen Spiel auch in Bittenfeld geschlagen geben.
Bereits zu Beginn zeichnete sich ein körperbetontes Spiel ab. In der Abwehr taten sich die Männer des HCW zunächst schwer, einige Einzelaktionen der Gegner zu verteidigen. Im Angriff überzeugte ein gut aufgezogenes Spiel, auch hier war der Wille zu spüren, beim Tabellenzweiten Punkte zu entführen. So war es ein Spiel auf Augenhöhe und bis zur 21. Minute stand es 11:11. Auch aufgrund der nun verbesserten Abwehrleistung in Kombination mit dem starken Lukas Lorey im Tor konnte im Anschluss eine 13:14 – Führung zur Pause erspielt werden.

Auch nach der Halbzeit kamen die Männer ebenso motiviert aus der Kabine wie zu Beginn und konnten sich einen starken sechs Tore Vorsprung zum 18:24 herausspielen (45.). Ab der 47. jedoch schlichen sich erneut die Fehler im Angriff ein, was zu einfachen Toren der Bittenfelder führte. Bedingt durch in dieser Phase fast durchgängige Unterzahl fanden die Männer darauf keine Lösung mehr und mussten in der 54. Minute den Ausgleich hinnehmen.
Bis zum Ende des Spiels ließ die Konzentration und Konsequenz dann stark nach und der HCW musste sich mit 34:29 geschlagen geben. Trotzdem kann auf der Leistung in Bittenfeld aufgebaut werden, wie so oft stimmte der Kampfgeist und die Abwehr über weite Strecken, und auch im Angriff wurden gute Lösungen gefunden, nicht zuletzt durch ein gutes Kreisläuferspiel.

Die Männer des HCW bedanken sich bei den zahlreichen mitgereisten Fans und fokussiert sich nun in der spielfreien Woche auf die nächste Aufgabe in 2 Wochen in Stammheim.

Es spielten:
TV Bittenfeld 4: Andreas Steeb, Jan Scholpp (5/1), Alwin Jäkle, Sven Rögner (5), Nick Opardija, Tim Sprenger (6), Robin Eberle, Dennis Bader, Dario Fusaro (1), Nicholas Harwazinski (2), Simon Penzenstadler (6/2), Max Luithardt, Marcel Melanschek (9)

HCW: Lukas Lorey, Felix Luckert (5), Niklas Schreiner, Jan Rixe, Yannik Spindler, Tom Langner (2), Moritz Stetter, Lucas Rivinius (2), Philipp Traub (1), Benjamin Traub (2), Luca Weiß (4), Corin Östermann (3), Jonas Lorey, Dengler (10/4)

77 database queries in 0,204