Männer 1   |  24.11.2018  |   HC Winnenden - SV Fellbach 2   |  28 : 16

Ungefährdeter Heimsieg

25.11.2018

UnDer ungeschlagene Tabellenführer der Bezirksliga traf auf eine Mannschaft aus dem hinteren Drittel der Tabelle. Zu Beginn hielt die junge Fellbacher Mannschaft gut mit und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten, da Winnenden im Abschluss die letzte Konsequenz vermissen ließ. Der HCW war in der Abwehr zu passiv, konnte aber trotzdem eine knappe Führung herausspielen. Bis zur Pause konnte sich Winnenden dann dank einer Überzahlsituation mit vier Toren in Front bringen. Nach dem Seitenwechsel stand die Abwehr der Gastgeber viel besser, Fellbach brachte im Angriff wenig zustande und erzielte knapp 15 Minuten keinen Treffer. Im Gegenzug fand der HC immer wieder die Lücken in der Fellbacher Deckung. Winnenden nutzte seine Torchancen nun konsequenter und setzte sich auf 23:13 (46.) ab. Der Vorsprung hätte noch höher ausfallen können, allerdings ließ in der Schlussphase die Konzentration des HCW etwas nach. Am Ende steht ein souveräner 28:16 Heimsieg und mit 18:0 Punkten die Tabellenführung!

 

Es spielten [Tore/Siebenmeter]:

HC Winnenden:

Lukas Lorey, Janis Goretzki; Luca Weiß (1), Tobias Kratwohl (5), Pascal Golderer (3), Benjamin Traub (1), Konstantin Weissert (2), Robin Sommer (5), Steffen Oechsle, Micha Härdter (2), David Friz (6/4), Kai Haupt (2), Julian Hammer (1)

SV Fellbach 2:

Cornelius Rost (2), Tim Hahn (1), Hannes Steiner, Jonas Roth (2/2), Julian Gregorius (1), Julian Bach (1), Luis Benito Jörger, Jona Ebert, Magnus Tom Dierl (3), Cedric Freudenreich (2), Steffen Geiger (2), Timo Zoller (1), Maximilian Steiner, Felix Heß (1)

76 database queries in 0,209