Weibliche Jugend B1   |  11.01.2020  |   HC Winnenden - HSC Schm/Oeff   |  21 : 17

wJB1: Auftakterfolg ins neue Jahr

12.01.2020

Das war eine über weite Strecken sehr willensstarke Leistung. Dem starken Gegner aus Schmiden/Oeffingen, der in den letzten beiden Spielen den Tabellenführer am Rande einer Niederlage und auch den Tabellenzweiten geschlagen hatte, sollte sofort der Zahn gezogen werden – und das gelang eindrucksvoll.

Wie im Hinspiel gelang einer bärenstarker Auftakt. Die Abwehr stand sehr kompakt. Auch als durchgewechselt wurde fanden die Gegnerinnen keine Lücke im hochkonzentrierten Verbund. Folgerichtig ging es über 6:1 und 10:4 mit 14:6 in die Pause. Schmiden/Oeffingen gab sich jedoch noch nicht geschlagen. Ein 4:0 Lauf brachte sie wieder ein wenig in Schlagdistanz. Nachdem die Winnender Mädels aber ihren Hänger überwunden hatten, wurde mit einem 5:0 geantwortet.
Diesmaliger Wermutstropfen: erneut schlichen sich Unkonzentriertheiten ein. Die Abschlüsse ein wenig schwächer, die zweite Welle ein wenig inkonsequenter und schon gelangen den Gegnerinnen erneut 4 Tore in Folge. Aus den Händen nehmen ließen sich die Mädels das heute jedoch nicht. Mit 21:17 verließen sie die Halle zum Jahresauftakt als Sieger.

Schon am kommenden Wochenende geht es erneut gegen einen unbequemen Gegner, der unter anderem dem Tabellenführer aus Weinstadt bereits einen Punkt abgetrotzt hat. Gespielt wird in Hohenacker in der Gemeindehalle in der Rechbergstraße. Anpfiff ist um 10:30 Uhr.

Wir freuen uns wieder auf viel Unterstützung.

Gespielt haben:

Linda Höh, Leonie Bayer (1), Lotta Mühlpointner (9/3), Annika Beck (3), Maria Mavridou (4/1), Kiveli Athanasiou, Laura Bader, Lena Blessing (2), Rebekka Lerch, Hannah Schaupp (2), Lena Kral und Jaskin Kaur Gill.

72 database queries in 0,191