Weibliche Jugend B1   |  08.02.2020  |   HC Winnenden - WSG ALLOWA   |  30 : 24

wJB1: überzeugender Sieg gegen den Tabellenzweiten

09.02.2020

Das war eine bärenstarke Leistung. Es ging um viel heute. Gegner war ALLOWA, das Team, das in der Tabelle unmittelbar vor den Mädels stand und gegen das man in dieser Saison schon zweimal den Kürzeren gezogen hat.

Zu spüren war heute jedoch schon weit vor dem Spiel, das etwas Besonderes anstand. Die Mädels schienen hochkonzentriert. Schon beim Aufwärmen war diese „Mannschafts“-Stimmung fast mit Händen zu greifen.

Anpfiff war um 12:30 Uhr und von der ersten Sekunde an wurde diese Konzentriertheit, dieser Siegeswille auf dem Feld umgesetzt. Während des gesamten Spiels lagen die Mädels in Führung. Nach einem fulminanten Auftakt lag man nach 7 Minuten bereits 6:2 vorne, nach 15 Minuten hatte man noch eins drauf gepackt und führte souverän 10:5. ALLOWA stellte dann die Abwehr auf Manndeckung und doppelte Manndeckung um. Das brachte zunächst ein wenig Unruhe ins eigene Spiel. Man musste sich neu sortieren. Ein wenig zu schnell wurden Abschlüsse gesucht und damit wurde der Gegner zu schnellen Gegentoren eingeladen.

Ab Sekunde 1 der zweiten Halbzeit war jedoch wieder klar, dass sich die Mannschaft heute nicht die Punkte wegnehmen lassen wollte. Und wer noch nicht wusste wie eine Mauer aufgebaut wird, der konnte es sich vom Abwehrverbund zeigen lassen. Aus dem Halbzeitstand von 14:13 wurde ein 19:15 gemacht. Nur kurz bäumte sich ALLOWA nochmals auf zum 20:18 aber das war’s dann. Mehr wurde nicht zugelassen. Nach 40 Minuten stand es dann 27:20 und mit voller Konsequenz wurde das Spiel dann durchgezogen und dem Gegner keine Gelegenheit mehr gegeben.
Alles in allem eine erneut sehr gute Mannschaftsleistung in allen Teilen, mit zusätzlich tollem Flügelspiel, konsequentem 1 gegen 1 und wieder einmal einem herausragenden Verteidigungsverbund aller jeweils 7 auf dem Feld.

So ein Sieg ist natürlich nicht wirklich etwas wert, wenn man denkt es läuft nun von alleine. Auf dem Papier steht kommende Woche eine einfache Aufgabe an. Es geht gegen denn noch punktlosen Tabellenletzten der Stuttgarter Kickers II. Es darf nicht nachgelassen werden. Aber wenn das Spiel dieses Wochenendes ein Fingerzeig war, dann muss man sich um die Mannschaft keine Sorgen machen.

Spielbeginn ist Samstag den 15.2.20 um 16:45 Uhr in der Rembrandthalle in Möhringen. Die Mädels freuen sich wieder auf viel Unterstützung.

Gespielt haben:

Linda Höh, Leonie Bayer (2), Lotta Mühlpointner (6/5), Annika Beck (2), Lena Kral, Maria Mavridou (1), Leni Heidenwag (10), Kiveli Athanasiou (2), Laura Bader, Lena Blessing (2), Rebekka Lerch (1), Hannah Schaupp (3) und Jaskin Kaur Gill (1).

72 database queries in 0,183