Männer 1   |  22.09.2018  |   SV Remshalden 2 - HC Winnenden   |  26 : 30

Auftakt nach Maß

23.09.2018

In einer hochklassigen Bezirksligapartie entführt der HC Winnenden beide Punkte aus Remshalden.
Die Hausherren markierten den ersten Treffer des Spiels – es sollte die einzige Führung des Favoriten an diesem Abend bleiben. Dann nahm der HCW-Express Fahrt auf. Ausgehend von einem überragend haltenden Janis Goretzki im Winnender Tor, der zahlreiche Remshaldener Großchancen vereitelte, konnten die sich bietenden Tempogegenstöße zu einfachen Toren genutzt werden (1:5/5.). Remshalden versuchte durch eine frühe Auszeit den Winnender Spielfluss zu unterbrechen. Gleichzeitig übte der Gastgeber nach jedem Gegentor mit hohem Tempo viel Druck auf die Winnender Abwehr aus, um so rasch zum Torerfolg zu kommen. Doch der HCW unterband dies durch sein schnelles Rückzugsverhalten. So blieb es bis zur Pause bei einer Vier-Tore-Führung (12:16) für Winnenden. In der zweiten Hälfte gelang es Remshalden mehrfach den Rückstand auf zwei Tore zu verkürzen (14:16/33. und 17:19/38.). Im Gegensatz zu den meisten Partien der abgelaufenen Saison ließ sich der HCW davon nicht aus der Ruhe bringen, spielte konzentriert und diszipliniert weiter und machte kaum technische Fehler. In der 44.Minute betrug der Vorsprung erstmals fünf Tore (17:22). Diese Führung verteidigten die Gäste bis zum Ende, auch die offensive Abwehr des SVR knapp sechs Minuten vor Schluss änderte daran nichts mehr.
Der HCW gewinnt die Begegnung nach einem überzeugenden Auftritt mit 30:26.
Im nächsten Spiel am kommenden Samstag, 29.09. erwartet man in heimischer Halle den MTV Stuttgart. Da möchten die HCW-Herren nachlegen und Revanche nehmen für die beiden Niederlagen der vergangenen Saison.

Es spielten [Spieler(Tore/davon Siebenmeter)]:

HC Winnenden:
Janis Goretzki, Lukas Lorey; Philipp Rose (1), Sebastian Rilling (3), Luca Weiß (1), Tobias Krathwohl, Pascal Golderer, Benjamin Traub, Konstantin Weissert (6), Robin Sommer (5), Steffen Oechsle (2), Micha Härdter (3), David Friz (8/3), Julian Hammer (1)

SV Remshalden 2:
Patrick Hägele, Luca Sigle; Raphael Nonnenmann, David Böhringer (1), Florian Kussinger (2), Alex Fellmeth (2), Nikolai Zeitler (1), Robin Lehner, Benedikt Rosner, Andreas Huber (5/1), Daniel Staiger (7), Oliver Botschner (2), Oliver Klingler (6), Florin Illg

76 database queries in 0,195