Männer 1   |  08.12.2018  |   TV Obertürkh. - HC Winnenden   |  32 : 31

Erste Saisonniederlage

09.12.2018

Die junge Winnender Mannschaft startete sichtlich nervös in die Partie. Ein vergebener Siebenmeter und mehrere harmlose Abschlüsse im Angriff sowie eine ungewohnt löchrige Abwehr, die dem Gastgeber aus Obertürkheim wiederholt freie Wurfchancen ermöglichte, führten zu einem 5:0 (8.). Erst in der elften Minute gelang dem HCW der erste Treffer. Obwohl Obertürkheim durch eine Vielzahl von Zeitstrafen immer wieder in Unterzahl agieren musste, konnten die Gäste zunächst kein Kapital daraus schlagen – der Rückstand wuchs mehrfach auf sechs Tore (12:6/20. und 14:8/24.). Bis zur Pause wurde das Winnender Spiel sicherer und man konnte auf 16:13 verkürzen. Winnenden kehrte mit dem unbedingten Willen, das Spiel noch zu drehen, auf die Platte zurück. Beim 20:20 (38.) war man wieder auf Augenhöhe. In der Folge entwickelte sich ein wahrer Handballkrimi, die Führung wechselte hin und her. Mit dem 32:30 gut eine Minute vor Schluss schien die Entscheidung zugunsten der Hausherren gefallen. Der schnelle Anschlusstreffer und eine Torhüterparade boten dem HCW noch die Möglichkeit zum Unentschieden im finalen Angriff. Doch es sollte nicht sein – der HC Winnenden verliert sein letztes Hinrundenspiel mit 32:31.

Viel schwerer als diese Niederlage wiegt allerdings die Verletzung des Spielmachers Konstantin Weissert. Es droht eine lange Zwangspause – gute Besserung.

 

Es spielten [Spieler (Tore/davon Siebenmeter)]:

TV Obertürkheim:

T.Wenger, Klar; Silberberger (4), Jerkovic (1), P.Goldbach (5), Berner (9/2), Rauscher (1/1), P.Wenger (7), Mokrovic (1), Serra, D.Goldbach, Rinker (4)

HC Winnenden:
Lorey, Häußler; Rose (1), Rilling (5), Krathwohl, Golderer (1), Traub, Weissert (5), Sommer (5/2), Härdter (1), Friz (8/4), Haupt (1), Hammer (4)

76 database queries in 0,212