Frauen 1   |  02.03.2024  |   HC Winnenden - SG Degm-Oedh   |   18 : 24

Niederlage gegen den Tabellenzweiten

02.03.2024

Bei einem couragierten Auftritt stellten die HCW-Frauen die haushoch favorisierten Gäste aus Degmarn-Oedheim lange Zeit vor große Herausforderungen und schnupperten an der Überraschung.

Den besseren Start erwischten die Gäste, jedoch konnten die HCW-Frauen in der 9. Minute zum 3:3 ausgleichen und kurz darauf sogar in Führung gehen. Die Abwehr im Verbund mit der Torhüterin stellte die Damen aus Degmarn-Oedheim lange Zeit vor große Probleme. Die HCW-Frauen konnten aus dieser kompakten Defensive heraus viele Bälle gewinnen und zwischenzeitlich sogar mit drei Toren in Führung gehen (8:5 in der 18. Minute). Dann jedoch zeigten die Gäste, dass sie nicht umsonst oben in der Tabelle stehen und glichen bis zur 27. Minute auf 8:8 aus und legten ein Tor vor. So ging es beim Stand von 8:9 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Gäste, die besser starteten und ihre Führung ausbauten. Die HCW-Frauen fingen sich aber und zogen beim 12:12 in der 38. Minute wieder gleich. Bis zur 44. Minute gestaltete sich das Spiel offen, dann allerdings zogen die Gäste Tor um Tor davon.

Beim Spielstand von 15:19 in der 49. Minute zog Trainer Albrecht die grüne Karte, die Damen aus Degmarn-Oedheim ließen sich aber nicht mehr aus der Ruhe bringen, ließen die HCW-Frauen nicht mehr näher als auf drei Tore (17:20 in der 54. Minute) heranrücken und brachten das Spiel mit all ihrer Landesligaerfahrung zu Ende. So stand am Ende trotz eines sehenswerten Auftritts der HCW-Frauen die 18:24-Niederlage zu Buche.

 

Es spielten (Tore/davon 7-Meter):

 

HC Winnenden: Messerschmidt, Weber; Bayer, Fazliu (6), L. Andreß (2), Morgel, Heidenwag (2), F. Andreß, Ade (2), Michel, Seibold, Weinacht (6/4), Pflugfelder.

 

SG Degmarn-Oedheim: Sütterlin (3), Hanak (2), Karle, Keicher (1), Cartos, Schick (4), Odenwald (6), Stammer, Jesser (5/2), Weik (3).

 

 

52 database queries in 0,263