Weibliche Jugend B   |  19.03.2023  |   SG Welz-Kais - HC Winnenden   |  23 : 23

wJB: Spannung pur im Welzheimer Wald

23.03.2023

Am Sonntag startete unsere wJB nicht unbedingt mit guten Vorzeichen die Fahrt in den Welzheimer Wald: ohne eine unserer beiden angestammten Torhüterinnen musste das Team gegen das Team der kämpferischen Mädels aus Welzheim antreten. Aus dem Hinspiel und einer Turnierbegegnung war uns das Team bestens bekannt: Der aktuelle Tabellenplatz spiegelt definitiv nicht das Potenzial des Teams wider.

Für dieses Spiel konnte nur eine Devise gelten: Zusammen-Halten-Spielen-Kämpfen!

Und das setzten unsere Mädels von der ersten Sekunde an um! (…was in manch anderem Spiel der Rückrunde nicht immer der Fall war 😉  = liebgemeinte Bemerkung des Trainer-Teams)
In der Tat ‚hielt‘ unsere Ersatz-Torhüterin Mia, was zu halten war! Sensationell blieben wir mit mancher Parade im Spiel, was sicherlich auch bei den Welzheimerinnen ab und zu an den Nerven nagte. Lediglich über die Aussenpositionen kamen die Gastgeberinnen das ein ums andere Mal sicher zu Toren.
In der Tat ’spielte‘ sich unser Team durch sichere Ballstafetten die Chancen raus, die auch die Abwehr der Heimmannschaft immer wieder vor neue Herausforderungen stellte: ob über den Kreis, die Aussenpositionen oder bissige Positionsaktionen, es konnten alle Spielerinnen zum Teamergebnis ihren Beitrag leisten.

Ganz hoch im Kurs stand aber an diesem Sonntag ‚kämpfen‘: zu keiner Minute des Spiels gab sich das Team auf! Weder in der Abwehr, noch im Angriff ließ das Team im Kämpfen nach! Der Halbzeitstand von 11:10 zeigte uns, dass hier und heute noch alles drin wäre. Auch wenn’s mal eine kurze Durststrecke gab, gings mit einem ‚Auf geht’s! Das gewinnen wir noch!‘ aus den Auszeiten zurück auf die Platte. Jede Spielerin gab in ihrer Spielzeit alles: im Angriff wurde durchgezogen, bis der 7m-Pfiff kam oder der Ball im Netz zappelte! In der Abwehr stand das Team zusammen und ackerte/rackerte/blockte bis zur letzten Sekunde! Der direkte Freiwurf beim 23:23 hatte nicht mal ansatzweise die Chance, die Kreislinie zu überqueren. Spannung pur in der Justinus-Kerner-Halle bis zur Schlusssirene!

Mädels, es war ein geiler Handballsonntag, von dem wir die Einstellung, den Schwung und den Biss mit in unser letztes Rückrundenspiel am kommenden Sonntag gegen Gablenberg-Gaisburg mitnehmen wollen!

52 database queries in 0,242