Männer 3 – 2020/2021

Kreisliga B

Datum Zeit Ort Heim Gast Ergebnis
11.10.20 12:40 Alfred-Kärcher-Sporthalle,
Winnenden
HC Winnenden 3 SV Hohen-Neu 3 43 : 22
17.10.20 18:00 Justinus-Kerner-Halle,
Welzheim
TSF Welzheim 2 HC Winnenden 3 24 : 24
13.03.21 Ballspielhalle,
Korb
SC Korb 2 HC Winnenden 3 :
10.04.21 Zeppelinhalle,
Fellbach
SV Fellbach 3 HC Winnenden 3 :
17.04.21 Alfred-Kärcher-Sporthalle,
Winnenden
HC Winnenden 3 SG Heum-Sill :
01.05.21 Rundsporthalle,
Waiblingen
VfL Waiblingen 4 HC Winnenden 3 :
08.05.21 Alfred-Kärcher-Sporthalle,
Winnenden
HC Winnenden 3 MTV Stuttgart 3 :
15.05.21 Sporthalle Schulzentrum,
Stuttgart-Neugereut
HSG Ca-Mü-Max 2 HC Winnenden 3 :

Kreisliga B

Es reicht einmal in der Saison auf Platz 1 zu stehen – Meister der Saison 2019/2020 in der Kreisliga B

„Gebrauchter Sonntag im Auswärtsspiel“ (29.09.), „Nie gefährdeter zweiter Heimsieg“ (05.10.), „Wieder keine Punkte in der Ferne“ (13.10.), „Leider platzt nur 50 Minuten der ‚Auswärtsknoten‘“ (19.10.), „50 Minuten schlechter Handball – 10 Minuten guter!!“ (17.11.), „Heimsieg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer“ (07.12.), „Seit 5 Spielen ungeschlagen“ (14.12.), „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ (11.01.), „Kein Spiel für schwache Nerven – der Trainer hatte Puls“ (01.02.), „Nie gefährdeter Sieg im Derby“ (15.02.), „Nach mühevoller 1. Halbzeit klaren Sieg“ (07.03.).
Das waren einige der Überschriften unserer abgelaufenen Saison. Sie lesen sich gut – zwar nicht alle, aber die meisten.

Neue Saison, zwei neue Trainer, neue Spieler – vieles neu. Das merkten wir bereits in der Vorbereitung. Wir hatten Bock auf Veränderung und neue Ideen – und die versuchten wir in dieser Saison an die Jungs zu bringen und somit auch den jungen Spielern die Chance zu geben, Verantwortung im Spiel zu übernehmen, um damit erfolgreicher Handball zu spielen.
Allerdings gelang uns das nicht in den ersten Spielen – 2:6 Punkte – geht unser Konzept auf? Ja, und zwar sowas von! Nach der Auswärtsniederlage in Welzheim platzte gegen Neustadt/Hohenacker der Auswärtsknoten – wenn man auch meint, dreimal hintereinander auswärts verlieren zu müssen!

Da merkten wir, dass wir es nun endgültig geschafft hatten, aus der Mannschaft ein Team zu formen, das sehr gut zusammenspielt. Das Problem ist/war in den ersten Spielen. Denn fortan folgte ein Sieg nach dem anderen. Auf dieser Euphorie-Welle schafften wir es kurz vor der Winterpause, den unbesiegten Tabellenführer aus Stetten in eigener Halle zu schlagen.

Nach sechs siegreichen Spielen in Folge kam es zum Rückspiel gegen den Hbi aus Feuerbach – kein Spaßspiel. Wir, Tabellenzweiter, gegen den Tabellendritten. Der Sieger blieb im Rennen um die Meisterschaft – na ja, Halbzeitstand 12:19 gegen uns. Aber wir wären keine geile Truppe, wenn wir nicht auch sowas noch drehen könnten. Manch Anwesender in der Halle rieb sich mehrfach die Augen, was wir als Team nach der Halbzeit-DutschiBatschi-Ansprache leisten konnten – 32:29 Heimsieg!!! Dadurch war klar – wir wollen Meister werden.
Zwei Spiele durften wir danach noch in der Saison spielen und diese auch gewinnen. Dann kam Corona dazwischen. Erstmal Spielpause, aber dadurch war relativ schnell klar, die Saison würde nicht weiter gehen. Aber durch unsere herausragende Leistung mit 9 Siegen in Folge standen wir nach Abbruch der Saison auf Platz 1 und hatten, nicht nur aufgrund der Koeffizientenregelung, die Meisterschaft in der Tasche.

Unser großer Dank geht an alle unsere Zuschauer, die zu unseren Heimspielen die Halle gestürmt und uns fast ekstatisch die komplette Saison begleitet haben.

Was kann man zur neuen Saison sagen? Auch wieder alles neu. Durch Corona hat sich einiges geändert. Wir schauen, wann sie überhaupt anfängt. Aber wir denken, dass – trotz aller Widrigkeiten, die die Krankheit mit sich bringt – wir auf einem guten Weg sind, eine geile neue Saison zu spielen, denn die Jungs sind auch wieder hoch motiviert, die letzte zu bestätigen und wer weiß – Kreisliga B ist zwar schick, aber…?!

Das Trainerteam
David Wilhelmi mit Co-Trainer Jens Kreh

Trainer

David Wilhelmi, Jens Kreh

Trainingszeiten

  • Montag 20:30 - 22:15
  • Stöckachhalle
  • Mittwoch 20:30 - 22:15
  • Alfred-Kärcher-Halle

Sponsoren

Neueste Beiträge

Beim jährlich schweren Auswärtsspiel Punkteteilung in Welzheim

Aber – seit 357 Tagen ungeschlagen In unserem zweiten Saisonspiel trafen wir Auswärts auf die Zweite Mannschaft aus Welzheim, bekanntlich

TSF Welzheim 2 - HC Winnenden 3

Pflichtaufgabe erfüllt

HC Winnenden 3 – SV Hohenacker-Neustadt 3 43:22 (20:8)   Pflichtaufgabe erfüllt. Erster Heimsieg der neuen Saison in einem torreichen

HC Winnenden 3 - SV Hohen-Neu 3

Herren 3 kann es auch mit kleinen Bällen

Herren 3 kann es auch mit kleinen Bällen

Auch dieses Jahr versuchen wir Männer 3 uns wieder erfolgreich an der „gelben Filzkugel“ und trotzen den 37 Grad im

117 database queries in 0,269