VR-Talentiade beim Spieltag der weiblichen E-Jugend des HC Winnenden

Unter dem Banner der VR-Talentiade fand am 11.02.2023 der erste Heimspieltag der weiblichen E-Jugend des HC Winnenden in der Alfred-Kärcher-Halle statt.

Insgesamt sechs Mannschaften standen sich beim Handball, beim Funino und im Koordinationsparcours gegenüber – die SG Weinstadt 2 forderte HSC Schmiden/Oeffingen heraus, HSG Oberer Neckar und SG Remstal 2 standen sich gegenüber und die Heimmannschaft des HC Winnenden empfing die SG Heumaden-Sillenbuch.

Für die Mädchen des HCW begann der Spieltag direkt auf dem Handballfeld. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten fanden die Mädels in ihr Spiel und am Ende stand es 7:7 nach Toren. Jedoch konnte Heumaden-Sillenbuch mit einer Torschützin mehr aufwarten und somit den Punkt ergattern.

Daraufhin stand für die Mannschaft die Koordination auf dem Programm, die eine Menge Herausforderungen bereithielt: Den Mattentunnel, den die Mädchen im Vierfüßlergang durchqueren müssen, beidbeinigen Weitsprung und Ballkoordination Bank, wo auf der Bank balancierend mit dem Ball ein Luftballon in der Luft gehalten werden muss. Die HCW-Mädchen gaben auch hier alles und versuchten, möglichst viele Punkte zu erkämpfen.

Zum Abschluss stand noch die abgewandelte Spielform „Funino“ an. Auch hier warfen die Mädchen ihr Können in die Waagschale und erzielten ein ums andere Mal schöne Tore per Aufsetzer durch die Hütchentore. Gegen die Mädchen aus Heumaden-Sillenbuch konnte man am Ende ein Remis erzielen.

Bei der Siegerehrung im Anschluss an den Spieltag bekamen natürlich alle teilnehmenden Mannschaften einen kleinen Preis und jedes Mädchen ein Geschenk im Rahmen der VR-Talentiade. Die SG Weinstadt und der HSC Schm/Oeff trennten sich nach Punkten 2,5:0,5, die HSG Oberer Neckar setzte sich 3:0 gegen die SG Remstal durch, die HCW-Mädchen mussten sich 0,5:2,5 gegen die Mannschaft aus Heumaden-Sillenbuch geschlagen geben.

So ging ein gelungener Nachmittag voll spannender Spiele, jeder Menge Teamgeist und viel Spaß zu Ende, der schon jetzt bei allen Beteiligten Vorfreude auf den nächsten weckt.

Wir bedanken uns ausdrücklich beim Genossenschaftsverband der Volks- und Raiffeisenbanken für die Unterstützung unseres Handballnachwuchses.

45 database queries in 0,248